Rufnummernmissbrauch (Fortsetzung)

Erfolgsmeldung! Heute kam die folgende, positive Mail von der Bundesnetzagentur (BNetzA):

Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich kann Ihnen mitteilen, dass die Rufnummer 1377073397, die im Netz der Firma dtms AG, Isaac-Fulda-Allee 5, 55124 Mainz geschaltet war, inzwischen abgeschaltet ist.

Zuteilungsnehmer/Rufnummerninhaber des Rufnummernblocks 0137 707…(ohne die letzten 4 Ziffern) ist ebenfalls die Firma dtms AG. Wem die dtms die o.a. Rufnummer zur Nutzung überlassen hat, ist uns nicht bekannt.

Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Pxxxx Sxxxxxxxx

mailto: dialer.postfach@BNetzA.de
http://www.bundesnetzagentur.de

Somit gibt es eine Nummer bzw. einen Nummernblock weniger, der missbräuchlich zur Belästigung von Verbrauchern benutzt wird. Strike!

Ich befürchte zwar, dass sich die Drahtzieher des Missbrauchs in der Zwischenzeit mit mindestens zwei neuen Nummern versorgt haben, aber auch die wird die BNetzA nach Verbraucherhinweisen sicher wieder sperren lassen!

Der Vollständigkeit halber:
Die dtms AG hatte auf meinen Hinweis, dass eine Nummer aus deren Rufnummernbereich missbräuchlich verwendet wird, recht schnell folgendermaßen per Mail geantwortet:

Sehr geehrter Herr Leupers,

gerne werden wir den Vorgang prüfen, Ihnen den Anbieter bekanntgeben und weitere Maßnahmen ergreifen.

Aus Datenschutzgründen müssen wir die Bekanntgabe postalisch durchführen. Bitte geben Sie uns aus diesem Grunde Ihre postalischen Anschrift bekannt.

In Erwartung Ihrer Rückantwort verbleiben wir

mit freundlichen Grüßen

Frau S. Mxxxxx
Qualitätsmanagerin
dtms AG

Da ich jedoch – aus Datenschutzgründen *grins* – meine postalische Anschrift nicht unbedingt bekanntgeben wollte und außerdem parallel auch noch meine Anfrage bei der BNetzA lief, habe ich zu diesem Zeitpunkt auf weitere Aktionen meinerseits verzichtet. Von der BNetzA-Anfrage hatte ich mir sowieso am meisten versprochen; wie ich jetzt weiß, zu Recht. 🙂

Stefan Leupers ist verheiratet und hat zwei Töchter. Seinen ersten Computer bekam er 1984. Er studierte Diplom-Informatik an der RWTH Aachen und beschäftigt sich jetzt schon seit über 20 Jahren mit Linux. Zu seinen Interessentgebieten zählen seit dem Studium Kommunikationssysteme sowie seit 2013 auch Heimautomation; insbesondere FHEM. Seit 2016 fährt er leidenschaftlich gerne auf seinem Liegedreirad.

Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*